Substitutionsausschlussliste (Aut-idem-Liste)

In der Anlage VII, Teil B der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL) sind Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen in der jeweils definierten Darreichungsform gelistet, die gemäß § 129 Absatz 1 Satz 1 Nr. 1b SGB V in Verbindung mit dem Rahmenvertrag nach § 129 Absatz 2 SGB V durch ein wirkstoffgleiches Arzneimittel nicht ersetzt werden dürfen.

ArzneimittelgruppeWirkstoffDarreichungsform
HerzglykosideBeta-AcetyldigoxinTabletten
DigitoxinTabletten
DigoxinTabletten
ImmunsuppressivaCiclosporinWeichkapseln, Lösung zum Einnehmen
TacrolimusHartkapseln
SchilddrüsenhormoneLevothyroxin-NatriumTabletten
Levothyroxin-Natrium + Kaliumjodid (fixe Kombination)Tabletten
AntiepileptikaPhenytoinTabletten
Opioid-AnalgetikaBuprenorphinTransdermale Pflaster mit unterschiedlicher Applikations-höchstdauer (z. B. bis zu 3 bzw. bis zu 4 Tage) dürfen nicht gegeneinander ersetzt werden.
OxycodonRetardtabletten mit unterschiedlicher täglicher Applikationshäufigkeit (z. B. alle 12 bzw. 24 Std.) dürfen nicht gegeneinander ersetzt werden.
HydromorphonRetardtabletten mit unterschiedlicher täglicher Applikationshäufigkeit (z. B. alle 12 bzw. 24 Std.) dürfen nicht gegeneinander ersetzt werden.
AntikonvulsivaCarbamazepinRetardtabletten
PhenobarbitalTabletten
PrimidonTabletten
Valproinsäure (auch als Natriumvalproat und Valproinsäure in Kombination mit Natriumvalproat)Retardtabletten
AntikoagulantienPhenprocoumonTabletten

Anlage VII, Teil B, Arzneimittel-Richtlinie „Substitutionsausschlussliste“, In Kraft seit 01. August 2016