Kaum ein Arzt hält Hausbesuche für rentabel

  |   Umfrageergebnis

Eine höhere Vergütung für Hausbesuche (EBM-Ziffer: 01410) konnte bisher nicht verwirklicht werden. Vorerst werden Hausbesuche weiterhin mit ca. 23 Euro vergütet. Spezielle Regelungen können jedoch zu extrabudgetären Zuschlägen führen.

Es gibt kaum Ärzte, die die augenblickliche Vergütung von Hausbesuchen für angemessen halten: In einer Umfrage des DeutschenArztPortals gaben lediglich ca. 8 % der teilnehmenden Ärzte (N = 574) an, dass Hausbesuche bereits rentabel seien. Circa 21 % halten eine um mehr als 200 % höhere Vergütung für notwendig, um Hausbesuche rentabel zu machen.1