Arztsoftware: Die Hälfte der Ärzte will Informationen zur frühen Nutzenbewertung nutzen

  |   Umfrageergebnis

Ab Juli 2020 können sich Ärzte direkt bei der Verordnung eines neuen Medikaments in der Arztsoftware über einen etwaigen Zusatznutzen informieren. Der Arzt wird hierbei zunächst durch ein Symbol darauf hingewiesen, im nächsten Schritt kann eine Übersicht der Beschlüsse inkl. der bewerteten Anwendungsgebiete abgerufen werden.

Die Mehrheit der Ärzte sieht einen hohen Nutzen in den neu zur Verfügung gestellten Informationen: In einer Umfrage des DeutschenArztPortals wurde von ca. der Hälfte der teilnehmenden Ärzte (N = 245) angegeben, dass sie die Informationen abrufen würden, da sie sehr sinnvoll und hilfreich seien. Ca. 28 % gaben an, dass die Informationen zwar sinnvoll seien, aber von ihnen voraussichtlich nicht abgerufen würden. Von lediglich 22 % wurde mitgeteilt, dass die Informationen zur frühen Nutzenbewertung nicht weiterhelfen und sie folglich auch nicht abgerufen würden.1