Ärzte halten Corona-Tests für jedermann für bestimmte Gruppen für sinnvoll

  |   COVID-19, Umfrageergebnis

In Bayern soll sich zukünftig jeder auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen können, unabhängig davon, ob Symptome vorliegen. Die Tests sollen mit der „Corona-Testoffensive“ massiv ausgeweitet werden, für die Betroffenen kostenlos sein und in den Praxen von Vertragsärzten durchgeführt werden.

Eine Mehrheit der Ärzte bewertet Corona-Tests für jedermann als sinnvolle Maßnahme: In einer Umfrage des DeutschenArztPortals wurde von ca. 25 % der teilnehmenden Ärzte (N = 471) angegeben, dass sie Corona-Tests für jedermann unabhängig von Symptomen zur Eindämmung der Pandemie für sinnvoll halten. Ca. 39 % der Teilnehmer halten Testungen nur für Risikogruppen, Personen mit Kontakt zu Infizierten und Mitarbeiter von zum Beispiel Altenheimen oder Krankenhäusern für sinnvoll.

Einige Ärzte halten jedoch nichts von der Idee: Während 17 % der Befragten der Meinung sind, dass Corona-Testungen den Betroffenen eine falsche Sicherheit geben, halten 19 % der Ärzte den Vorschlag für grundsätzlich nicht sinnvoll.1