Neue europäische Leitlinie zu Medikamentenübergebrauchskopfschmerz

  |   Newsletterbeitrag

Kopfschmerzen und die dauerhafte oder wiederkehrende Einnahme von Schmerz- und Migränemitteln können in einem Teufelskreis enden: Der Schmerz wird paradoxerweise durch das Schmerz- oder Migränemittel induziert, sodass wiederum mehr Medikamente eingenommen werden.

Die European Academy of Neurology hat nun unter der Federführung von DGN-Pressesprecher Professor Dr. Hans-Christoph Diener, Essen, eine Leitlinie zum Management des Medikamentenübergebrauchskopfschmerzes veröffentlicht.

» Zur Leitlinie