Schweregradklasse im Prüfsystem der KV Schleswig-Holstein?

  |   Verordnungsproblem

Frage:

Werden bei der Prüfmethode der KV Schleswig-Holstein Arzneimittel einer Schweregradklasse zugeordnet?

 

Antwort:

Jeder Patient mit Verordnungen wird einer MRG (morbidity related groups) zugeordnet. Die MRG ist eine morbiditätsbezogene Gruppe (Morbidität des Patienten). Im Arzneimittelbereich erfolgt die Gruppierung auf Basis der verordneten Wirkstoffe. Wenn alle Patienten ihre MRG zugeordnet bekommen haben, können die Durchschnittskosten der Patienten in einer bestimmten MRG ermittelt werden. Diese Durchschnittskosten sind gleichzeitig der Sollwert für alle Patienten in der MRG. Im Fokus des Systems steht somit der Patient und nicht das Arzneimittel. Arzneimittel haben keine verschiedenen Schweregradklassen, sondern die Patienten werden klassifiziert.