Herzlich willkommen in unserem Dermatologie-Bereich!

In unserem exklusiven Bereich für Dermatologen und am Fachbereich Interessierte bieten wir Ihnen spezifische Inhalte und Hilfestellungen für die dermatologische Arztpraxis an. Insbesondere finden Sie Informationen zu den fachgruppenspezifischen Vorgaben und Prüfmethoden der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen), neu zugelassenen Biologika und ihren Nachahmerpräparaten (Biosimilars) sowie den Ergebnissen der frühen Nutzenbewertung (AMNOG-Prozess). Zudem bieten wir Services, die Ihnen bei der Verordnung und im Praxisalltag eine Unterstützung sind.

Welche Vorgaben der KVen müssen in der Dermatologie beachtet werden?

Die Wirtschaftlichkeitsprüfung von Arzneimitteln ist in ihrem Detailreichtum und ihrer Komplexität einerseits nur schwierig zu verstehen, andererseits hat sie aber einen erheblichen Einfluss auf die Verordnung einzelner Präparate. Während beispielsweise Bayern und Hamburg die Verordnung mithilfe von facharztgruppenspezifischen Arzneimittelquoten steuern, gibt es in Thüringen oder Sachsen unterschiedliche Prüfsysteme je nach Facharztgruppe. Das Verordnungsverhalten wird zunehmend durch Zielquoten reguliert; bei der Behandlung mit Biologika sind insbesondere Biosimilar-Mindestquoten zu berücksichtigen. Eine Erläuterung mit konkreten Beispielen zu den gängigen Prüfmethoden und den wichtigsten Quoten in der Dermatologie finden Sie in der Rubrik „Wirtschaftlichkeitsprüfungen in der Dermatologie“.

Biologika: Revolution in der Behandlung chronisch-entzündlicher Erkrankungen

Die neue Medikamentenklasse der Biologika hat einen Paradigmenwechsel in der Behandlung von Patienten mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen geschaffen, die in der Gesundheitsversorgung zunehmend an Bedeutung gewinnt.

In der Rubrik „Biologika in der Dermatologie“ finden Sie unter anderem eine Übersicht neu zugelassener Biologika und ihrer Nachahmerpräparate (Biosimilars). Zudem wird deren Wirkweise bei der Behandlung der Psoriasis und des Melanoms veranschaulicht und Informationen zum Marktanteil biologischer Präparate in der Dermatologie dargestellt. Da das Verordnungsverhalten zunehmend durch von den Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) festgelegten Zielquoten reguliert wird, finden Sie eine Beschreibung der wichtigsten Quoten für Biologika und Biosimilars.

Übersicht zur frühen Nutzenbewertung und weitere Services

Durch die Ergebnisse der frühen Nutzenbewertung (AMNOG-Prozess) ist ersichtlich, welche Patientengruppen von neuen Wirkstoffen bei dermatologischen Erkrankungen am meisten profitieren. Unter der Rubrik „Nutzenbewertungen in der Dermatologie“ finden Sie eine Übersicht zu allen abgeschlossenen Verfahren. Mithilfe unserer Poster und Verordnungshilfen finden Sie nachfolgend alle relevanten Verordnungshinweise zu einzelnen Arzneimittel- und Produktgruppen auf einen Blick.